2 Kathis + 2 Sperlis + 2 Goulds +1 Hund und ich
  Startseite
    Am Anfang...
    Chobi+Chaali
    Gipzip+Piiipp
    Sperlingspapagei
    Grünen Sechs
    io, der Hund!
    Andere Tiere
    Linkliste !!
    Pflanzen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/pickpick

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sehr sehr laange Geschichte über die Krankheit von Chobi und Concha

Es war 13. September, als ich nach der Megabakterien Geschichte von verstorbener Chiquito um die Kontrolle zur neuen Arzt besuchte.

Ich dachte bei solche Harmlose Gelegenheit, ein neuen Arzt zu besuchen gute Idee sei.
Alle Fach-Ärzte, die ich bisher besuchte, waren gut. Alle waren Vogelfach- Dr.
Eine war zu weit weg. Eine war nett aber irgend wie nicht fachlich genug.
Einer war sehr gut aber leider mit ihm richtig unterhalten zu können, war für mich etwas schwielig. Vielleicht meine Ausländisches Akzent war für ihn unangenehm... mag sein.
Na, ja... für Menschen-Arzt finden ist auch keine einfache Sache.
Und wenn alle sehr Gesund leben, noch schwer die Erfahrungen zu sammeln.

Nur weil Chiquito mit Megabakterien-Problem hatte und alle meine Krummschnabel - Freunde mit Chiquito mehr oder weniger Kontakt hatten, hatte ich immer noch solche Angst davor.

Nun sie sind jetzt alle sehr fit.
Gerade deshalb bin ich entschieden, alle vier zum Arzt bringen um untersuchen zu lassen.
Und dabei neue Arzt zu finden.

Nach der Untersuchung waren alle vier gesund.
Chaali wurde die Kralle korrigiert, Chobi Schnabel geschliffen,
Und alle sechs Vögel haben Kot untersucht. Im Schnabel und After hat der Dr. Strichprobe genommen.

Nichts .
Es gab nichts.
Alles alles in Ordnung!!!!!!! Huuuullla!

Wie ich darüber gefreut habe.
Und mit der Ärztin bin ich sehr zufrieden.
Sie erklärt für mich sehr langsam und gut. Sie ist Österreicherin.
Und Ihre Praxis behandelt nur Reptirien (Herr Dr. Biron ist dafür zuständig.) und Vögel (Frau Dr. Grassl) :-) Seeehr gut!
Zu ihr ist nicht sehr weit weg. Das ist auch sehr gut!!
Ich bin mit sehr gute Stimmung nach Hause gegangen.

Aber.............................................................................................
In der gleiche Woche, am Wochenende plötzlich Chobi schwer atmet.
Und keuchende Geräusch macht.
Nicht nur tagsüber sondern auch in der Nacht.
Weil ich im gleichen Zimmer schlafe, merke ich alles.

Nächsten Tag sah ich die Concha geht es auch nicht gut...
!!!Wochenende!!! ausgerechnet am !!!Wochenende!!!

Ich war solche Panik! Aber ich wollte nicht zum Notarzt bei Kleine Tierklinik in der Nähe. Da sind jemand aber.. keine Vogelfacharzt.
Der Facharzt ist immer nur Wochentag da. ... :-(
Obwohl ich damals für Chiquito dahin gefahren bin, denn sonst keine andere Möglichkeit gab, Chiquito mußte in der Notstation bleiben.
Er ist dabei nicht überlebt. Er war so schwach und egal bei welche Artzt konnte er nicht überleben.. Das habe ich nachher gewußt.
Aber wie Chiquito zu mir zurück kam, konnte ich nicht vergessen.
Jemand hat Chiquito den Medikamente gegeben und die Medikamente war am Schnabel ausgetrocknet, nicht sauber gemacht worden und sah so schrecklich aus.. Der Jemand dabei war eindeutig keine Vogel-liebende Personal tätig gewesen. Es war schlimm.
DESHALB:
Ich wollte nicht zum Notstation!!
Also.. ich habe gebeten und alle mögliche was ich kann, getan.

Ängstliches Wochenende ist endlich vorbei.
Am Montag war ich wieder zu Frau Dr.
Sie untersuchte sie .. also, Concha und Chobi.
Sie haben Spritze bekommen und einige Medikamente.
Ich sollte noch Untersuchungs- Ergebnis warten.
In den gleiche Woche hat man beide viele Bakterien fest gestellt.
Aber warum?... Woher?

Nach ein Paar Tage Medikamentengabe gingen es der Beide wieder viel besser.

--Concha hatte vor einige Woche dicke Bauch gehabt. Ich dachte sie hat ein Ei in Bauch. Aber einige Tage später war es weg. Und sah keine dicken Bauch mehr betrachtet und danach bis ich merkte es ihr nicht gut geht, habe ich nichts etwas merkwürdiges bemerkt.---
Die Erklärung hat Dr. aufmerksam gemacht und sie tastete Concha´s Bauch. aber es gibt kein Spur von Ei.
Dr. hat zu erst Concha Rundgenaufnahme gemacht.

Concha hat Schichtei.
:-(
Sehr wahrscheinlich weil es im Bauch entzündet, wurde sie schwach und holte andere Bakterielle Infektion.
Eine beste Möglichkeit --- Operation ! ... Oh...nein
Aber dafür muß Concha noch viel mehr gesünder sein.
Schichtei wiederholt solche Entzündung, erzählte sie mir.
Ich muß sie weiter Medikamente geben und ihre Gewicht aufpassen.

Und Chiquito ist auch die zustand verbessert und für sicherheitshalber Rundgenaufnahme gemacht.
Früher hat andere Ärztin sagte, daß er Leber Problem hat. Außergewöhnlich großes Leber hat.
Dieses Mal hat Frau Dr. fest gestellt, Chobi hat dazu noch großes Herz und Im Lungenbereich Flüssigkeit.
Oh...jää. oh jä... armer Chobi.

Nun ich muß Chobi nicht nur Medikamente geben sondern auch Inhalieren. Und bald soll ich die Geräte besorgen um Zimmer-Luftfeuchtigkeit zu regulieren. Denn Chobi´s Fall kann man nur bestes geben aber nicht alles heilen.

Nach genug zwei Monate, Chobi ist wieder zu genommen und wiegt 47g.
Wesentlich kleiner als Chaali. Aber es ist schon von Anfang an so.
Concha ist auch zu genommen und sie wiegt 34g Das ist beste Kondition von ihr.
De beiden bekommen noch Medikamente.

Ich freue mich sie beide viel besser gehen.
Aber wegen tägliche Fang-Äktion Chobi und auch Chaali distanzieren von mir.
Das ist einzige, mir sehr sehr traurig macht.

Nun wie es ihnen weiter geht, möchte ich noch Berichten.

In diesem Winter möchte ich für sie großes Einkaufen geplant.
Geträumte "Villa Casa 90"
Und Luftwäscher "Venta LW 24 Plus" Ob es realisierbar sind?????
Ich muß Lotto gewinnen :-)
24.11.10 15:13
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung