2 Kathis + 2 Sperlis + 2 Goulds +1 Hund und ich
  Startseite
    Am Anfang...
    Chobi+Chaali
    Gipzip+Piiipp
    Sperlingspapagei
    Grünen Sechs
    io, der Hund!
    Andere Tiere
    Linkliste !!
    Pflanzen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/pickpick

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Concha ging am 30. Januar 2011 fort

Trauriges Bericht



Meine Sperli-Dame Concha konnte nicht schaffen.
Ihre Leben war nur knap Vier Jahre.

Ihre Entzündung durch Schichtei war harteneckig.
Mit meiner Tierärztin habe ich Concha beobachtet und
Wenn sie fit genug wurde.. hatten wir vor Concha zu operieren.
Innerlich aber habe ich gewußt, daß es nie so weit käme.
Denn sie ist ja zu genommen aber nicht aktiv genug und
Machte keine mehr Unsinn (!)
Letzte zwei Monate habe ich tägliche Gewichtkontrolle und
Medikamentesversorgung durchgefüllt.
Sie ist von 33g bis 37g zugenommen und eindeutlich kräftiger geworden.
Aber.. am 29. Januar merkte ich plötzliche Änderung. Sie wurde extrem schläfflich und freßt kaum. Ich überlegte, ob ich zum Notstation zum Tierklinik fahre?

Ich brachte sie nicht mehr zum Klinik. Denn ich möchte sie nicht mehr allein lassen wie damals Chiquito. Vielleicht kann sie dort noch paar Stunden oder paar Tage mit der Infusion das Leben verlängern. Aber .. ich habe sie nicht zum Klinik gebracht.

Sie ist am 30. Januar in meiner Hände gestorben.
Ich habe erstes mal ein kleines Tier in der Hand gehalten
und beim Sterben dabei gewesen.
Concha war sehr schöne hübsches Mädchen.

Es war sehr merkwürdiges Gefühl, als sie in meine Hände ihr Leben endete.

Eine Seite .. dachte ich:
sie ist befreit von der Schmerzen.

Trauer kam viel später.
Verzweiferung
Verzicht
Frieden
Sorge
Angst

Viele Gednaken kamen nach und nach...

Concha ist jetzt bei Chiquito und ich vermute, sie sind auch bei Yoda (mein Hund, der nicht ein Hund war) und andere Tiiere, die ich kannte.
Wenn es so weit wäre, bin ich auch hin.
Dort soll absolut frieden herschen.
Es gibt kein Überlebenskampf. Fressen und gefresst werden gibt es nicht..
Schöne Vorstellung... finde ich.


Ich mußte aber für Pepito eine Freundin finden.
Pepito und Concha war ein gutes Team.
Aber Pepito darf nicht allein sein. .. so fing suche nach eine Weibchen an.
Das ist aber andere Geschichte
13.2.11 09:27
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung